Erziehung - Familien Uri

Attighausen

Bewegungsraum Nossenboden

[0 – 16 Jahre]
[2 – 4 Std.]

Idyllischer Rastplatz 

Die Feuerstelle der «Schweizer Familie » auf dem Nossenboden ist idyllisch in einem halboffenen Waldgebiet gelegen. Die Lage und die Aussicht in die Urner Bergwelt sind einmalig. Von der Bergstation Brüsti ist der Nossenboden in 20 bis 30 Minuten erreichbar. Auch eine etwas längere, anspruchsvollere Wanderung in Richtung Engelberg ist von hier aus möglich. Während die einen Kinder die vielen Sträucher und Nischen rund um den Grillplatz zum freien Spielen nutzen, können sich die anderen mit ihren erwachsenen Begleitpersonen ums Feuer kümmern. Zeitung und Holz sind im gedeckten Holzvorrat vorhanden. Grosse Picknicktische oder einzelne Sitzbänke unter den grossen Tannen laden zum gemütlichen Verweilen ein. Mit einem eigenen WC-Häuschen und einer Wasserstelle wird zusätzlicher Komfort geboten.

Standort Google Maps

Spielplatz Berggasthaus Z'graggen

[0 – 12 Jahre]
[1 – 2 Std.]

Eine wackelige Angelegenheit

Der öffentliche Spielplatz liegt direkt neben dem Berggasthaus Z’graggen auf 1595 m ü. M., rund 15 Gehminuten von der Bergstation Brüsti entfernt. Die Hängebrücke ist ein richtiger Magnet für kleine Abenteurer. Auch im Spielhaus und in der Seilbahn vergnügen sich die Kinder gerne. Verschiedene Schaukeln, Wippen, eine Rutschbahn und ein Sandkasten mit Sandspielzeug ergänzen die Auswahl auf dem Spielplatz.

Standort Google Maps

Bewegungsraum Waldnacht

[0 – 16 Jahre]
[2 – 4 Std.]

Mit Wasser und Steinen

Die Feuerstelle der «Schweizer Familie» liegt am Rundweg Brüsti in Richtung Alp Waldnacht. Die Wanderzeit von der Bergstation Brüsti aus beträgt rund 25 Minuten. Hier können kleine Entdecker schon mal schmutzige Hosen kriegen. Denn beim Spielen am kleinen Seeli oder beim Klettern auf die grossen Steine in der Umgebung erleben die Kinder die Natur unmittelbar.

Standort Google Maps

Spielplatz Trotzli

[0 – 12 Jahre]
[1 – 2 Std.]

Nicht nur für Lausbuben

Der Spielplatz befindet sich direkt am Dorfeingang neben der Bushaltestelle Post. Der älteren Generation wird Trotzli noch ein Begriff sein. Der Lausbub aus den Federn von Josef Konrad Scheuber zog Jung und Alt in seinen Bann. Er war auch Namensgeber für den beliebten Spielplatz, welcher den Kindern viel Raum zum Spielen bietet. Auf Schaukeln und Wippen können sich grössere und kleine Kinder vergnügen. Der Sandkasten mit vorhandenem Spielzeug ist ebenfalls ein Kindermagnet. Wer sich körperlich fordern möchte, kann sich an den zwei Kletterwänden, einem Klettergerät oder einem geeigneten Baum austoben. Eine Sitzecke mit Pergola und ein Picknicktisch bieten eine gute Gelegenheit, um gemeinsam ein Znüni oder Zvieri zu essen. Eine rollstuhlgängige WC-Anlage erleichtert den Aufenthalt.

Standort Google Maps

Spielplatz Primarschulhaus

[0 – 12 Jahre]
[< 1 Std.]

Ideal zum Velofahren und Klettern

Der autofreie, betonierte Pausenplatz vor dem Primarschulhaus in Attinghausen ist ein idealer Ort, um das Velofahren oder Inlineskaten zu üben, egal ob Anfänger oder Profi. Auf dem Hartplatz sind zudem viele Spiele, wie Himmel und Hölle, Mühle oder Twister aufgemalt. Auch wer Lust auf eine Partie Basketball oder Tischtennis hat, kommt hier auf seine Kosten. Zwei Tischtennistische sowie ein Basketballkorb stehen für kleinere und grössere Matches zur Verfügung. Wer lieber klettern möchte, hat rund um das Schulhaus die Möglichkeit dazu.

Standort Google Maps